Wann braucht mein Hund Physiotherapie?

Schmerzempfinden bei Hunden zu erkennen, ist nicht so einfach, weil sie es in der Regel nicht zeigen, wenn sie Schmerzen haben und außerdem  ziemlich hart im Nehmen sind. Man ist in Versuchung zu glauben: "So lange er rennt und tobt, tut ihm sicher Nichts weh". 

Folgende Veränderungen im Verhalten  oder Aussehen Ihres Hundes sollten Sie deshalb stutzig machen: 


- ein aufgewölbter Rücken "Karpfenrücken" 
- (wiederkehrende) Lahmheiten  

- einseitiges Sitzen, immer auf dieselbe Seite 

- geschwollene, evtl. erwärmte, berührungsempfindliche Gelenke 

- Schwierigkeiten beim Aufstehen oder Hinlegen 

- Anlaufschwierigkeiten aus der Ruhe 

- Unwohlsein und Bewegungsunlust z.B. bei Wetterwechsel 

- "Terriergang" = wiederkehrende Lahmheit hinten, kurzzeitiges Dreibeiniges Hüpfen 

- Vermehrtes Belecken oder Benagen von 

- Schwierigkeiten/Stöhnen beim Harn- oder Kotabsatz (Hund kann die Hocke nicht (mehr) 

 halten und muss ständig Umbelasten...

-Vermehrtes - oder gar kein Rollen/Wälzen über den Rücken mehr

- plötzliche vermehrtes Ruhe- Wärmebedürfnis

- Schmerzensäußerungen bei bestimmten Bewegungen oder Berührungen
- plötzliches Vermeiden von Streicheleinheiten
- Fellveränderungen wie z.B. Wirbel, aufgestellte oder plötzlich stumpfen Haaren

...

Wenn Sie Zweifel  haben und unsicher sind, zögern Sie  bitte nicht zu fragen. 

Physiotherapie hilft bei:

Lahmheiten

 aufgrund von Schmerzen in Muskeln, Sehnen oder Gelenken

Altersbeschwerden, Arthrose, Spondylose 

Genetische Vorerkrankungen wie zum Beispiel:

OCD, 

HD (Hüftgelenksdysplasie)

ED (Ellbogendysplasie)

Rehabilitation nach Operationen (Patellaluxation, Kreuzbandriss, OCD, HD, ED, Bandscheibenvorfall...

Narbenpflege 

Und allgemeine Nachsorge nach Immobilität, OP, Kastration, Unfall, Trauma...

Überlastung 

oder Fehlbelastung z.B. im Welpenalter, als Sport-oder Diensthund

Bei Erkrankungen der Wirbelsäule wie:

Bandscheibenvorfall 
Spondylose,
Cauda Equina

Nervenerkrankungen wie:

Wobbler-Syndrom
Radialislähmung

Vestibularsyndrom

...

Wenn vorhanden, bringen Sie bitte aktuelle Röntgenbilder zur ersten Behandlung...
Beispiel: 


Hüftdysplasie


Beispiel:

Spondylose

Beispiel: 

OP zur Patellafixation 




Bei all diesen Indikationen und noch mehr hilft Physiotherapie die Beschwerden zu lindern oder sogar zu heilen und die Lebensqualität  deutlich zu verbessern. Dafür  bietet meine Praxis ein reiches Angebot an Therapiemöglichkeiten. Jedes Tier ist anders und jedes braucht eine individuelle Zuwendung und Therapieauswahl. Aus diesem Grund finden Sie bei den Leistungsangeboten einen bunten "Blumenstrauß" an Möglichkeiten, aus dem wir das Beste für Ihren Liebling auswählen. 

Hundephysio-Reiss

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Google Maps weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Kontakt

Telefon mobil und 
WhatsApp 

0160-99567547

E-mail:
hundephysio.reiss@gmail.com

Adresse

Hundephysio-Reiss
Ursula Reiss
Schloßstraße 1
91792 Ellingen

Kontakt per WhatsApp

Nachricht schreiben
Deutschland

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden.